Biografie

Adrian Emans ist Chorleiter und Dirigent. Er ist Gründer und musikalischer Leiter des Neuen Kammerchores Berlin, des Charité Chores Berlin und des Neuen Männerchores Berlin.

Adrian Emans begann seine musikalische Laufbahn an der klassischen Gitarre, mit der er nationale und internationale Wettbewerbserfolge verzeichnen kann. Er absolvierte seinen Lehramtsmaster in Musik an der Universität der Künste Berlin und in Mathematik an der Freien Universität Berlin. Adrian Emans besuchte Meisterkurse bei Frieder Bernius, Simon Halsey, Stefan Parkman, Michael Gläser, Nicolas Fink und Frank Markowitsch und dirigierte in diesem Rahmen Chöre wie den Kammerchor Stuttgart, die Vokalakademie Berlin und den Schleswig-Holstein-Festival-Chor.

Adrian Emans gewann mit seinen Chören bereits mehrere nationale und internationale Wettbewerbe und erhielt Sonderpreise als bester Dirigent. Konzertreisen führten ihn nach Australien, Südafrika, Griechenland, Italien, Luxemburg, Tschechien, Estland, Lettland und Österreich.

Von 2011 bis 2013 übernahm Adrian Emans im Rahmen des Projektes „Ein Märchen vom Fluss“ – Moderne Jugendoper nach J. W. von Goethe, initiiert vom Jugendkammerorchester Berlin, die Organisation und Leitung des Kinderchores. Das Projekt wurde beim Wettbewerb „Kinder zum Olymp“ mit einem Preis ausgezeichnet.

2013 gründete er den Charité Chor Berlin. Beim Wettbewerb des deutschen Chorfestes 2016 in Stuttgart erreichte der Charité Chor Berlin unter der Leitung von Adrian Emans einen zweiten Preis („mit sehr gutem Erfolg“), am Berliner Chortreff (Landeswettbewerb des Deutschen Chorwettbewerbs) nahm der Chor 2017 „mit gutem Erfolg“, 2022 "mit sehr gutem Erfolg" (4. Platz) in der Kategorie gemischte Kammerchöre teil. Beim internationalen Chorwettbewerb in Preveza (Griechenland) sang der Charité Chor 2019 in zwei Wettbewerbskategorien und gewann eine Gold- und eine Silbermedaille.

Von 2014 bis 2015 war Adrian Emans als Assistent und Korrepetitor an der Berliner Philharmonie angestellt. Er begleitete das Projekt „Vokalhelden“ der Education-Abteilung der Philharmoniker unter der künstlerischen Gesamtleitung von Simon Halsey. Von 2016 bis 2018 arbeitete Adrian Emans am Max-Planck-Gymnasium in Berlin Mitte und unterstützte die Arbeit des Schulchores PlanckTon, 2016/2017 Patenchor des RIAS-Kammerchores.

2016 gründete er den Neuen Kammerchor Berlin, bestehend aus Musikstudierenden der Universität der Künste Berlin. Der Chor wurde unter seiner Leitung 2017 beim Wettbewerb „Praga Cantat“ in der Kategorie gemischte Kammerchöre mit dem goldenen Band ausgezeichnet; Adrian Emans wurde zudem von der Jury mit einem Sonderpreis für „Outstanding Conducting“ geehrt. Im Juli 2018 nahm er mit dem Neuen Kammerchor Berlin an den World Choir Games in Südafrika teil; der Chor erhielt eine Silbermedaille in der „Champions Competition“. Im November 2018 leitete Adrian Emans die deutsche Erstaufführung der „Mass of Trust" von Zuzanna Koziej im Rahmen des deutsch-polnischen Projektes „Zaufanie-Vertrauen". Im Oktober 2019 gewann er mit dem Chor beim Claudio Monteverdi International Choral Festival and Competition die Kategorien „Musica Sacra“ und „Cori dei Adulti“ und den Gesamtwettbewerb im „Grand Prix“ Finale. Darüber hinaus erhielt er den Sonderpreis als „Best Conductor“. Im März 2020 (Covid-19) gelang Adrian Emans mit dem Neuen Kammerchor Berlin ein medialer Hit mit dem „Märzlied“ als eines der ersten deutschen Splitscreenvideos. Der Chor entwickelte außerdem das digitale Mitsingformat #NKCmitDir. Auf dem Deutschen Chorfest im Mai 2022 in Leipzig gewann der Neue Kammerchor Berlin sowohl in der Kategorie „Zeitgenössische Chormusik“ als auch in der Kategorie „Romantik weltlich“ den ersten Preis sowie einen Sonderpreis als „Chor mit besonders herausragenden Leistungen“, der mit einer dreitägigen CD-Produktion durch das Label Rondeau Production dotiert ist. Nach der Qualifizierung im Landeswettbewerb 2022 "mit hervorragendem Erfolg" und einem Sonderpreis für die beste Interpretation eines polnischen Stückes erreichte Adrian Emans mit dem Neuen Kammerchor Berlin 2023 einen "sehr guten Erfolg" beim Deutschen Chorwettbewerb und belegte den 4. Platz in der Kategorie gemischte Kammerchöre.

Von 2017 bis 2019 arbeitete Adrian Emans als Assistent beim Kinderchor der Staatsoper Unter den Linden und unterstützt seit 2018 in unregelmäßigen Abständen auch die Arbeit des Jugendchores der Staatsoper unter den Linden. 2019 gründete er den semiprofessionellen Neuen Männerchor Berlin, mit dem er 2022 eine Auszeichnung "mit hervorragendem Erfolg" beim Berliner Chortreff und 2023 "mit sehr gutem Erfolg" beim Deutschen Chorwettbewerb in Hannover erhielt. Als Dirigent und Einstudierer verbindet ihn seine Arbeit mit dem Rundfunkchor Berlin und weiteren Berliner Chören und Orchestern.

Neben seiner künstlerischen Arbeit engagiert sich Adrian Emans als Vorsitzender des Musikausschusses im Chorverband Berlin.

English version


Created with Sketch.

Choral director and conductor Adrian Emans is the founder and musical director of the Neuer Kammerchor Berlin, the Charité Chor Berlin and the Neuer Männerchor Berlin.

 

Emans began his musical career with the classical guitar, for which he earned national and international recognition. He obtained a master's degree in music education at the Berlin University of the Arts and in mathematics education at the Free University Berlin. 
Adrian Emans has taken master classes from Frieder Bernius, Simon Halsey, Stefan Parkman, Michael Gläser, Nicolas Fink und Frank Markowitsch and as a guest he has conducted choirs such as the Kammerchor Stuttgart, the Vokalakademie Berlin and the Schleswig-Holstein-Festival-Chor as a guest.

From 2011 through 2013, Emans assumed responsibility for the organization and direction of the children’s choir of the Jugendkammerorchester Berlin, for the project “Ein Märchen vom Fluss”, a modern youth opera inspired by J.W. von Goethe. This project was awarded a prize at the competition “Children's Choir Olympics”.

In 2013, he founded the Charité Chor Berlin. At the 2016 German Choir Festival Competition in Stuttgart, he and the choir won the second prize “with high honors,” and at the 2017 Berlin Choir Meet they were awarded a commendation “with honors”; 2023 "with very high honors" (4th place). At the competition of the “35th International Choral Festival of Preveza” the choir was awarded with a gold and a silver medal in two categories.

 

From 2014 to 2015, Adrian Emans worked as assistant and accompanist at the Berliner Philharmonie. He accompanied the Berlin Philharmonic’s educational project “Vokalhelden” under the direction of Simon Halsey. From 2016 to 2018 he held a position at the Max-Planck-Gymnasium in Berlin Mitte supporting the work of the school choir “PlanckTon”, a 2016/2017 protegé choir of the RIAS-Kammerchor.

In 2016, Adrian Emans founded the Neuer Kammerchor Berlin, made up of students from the Berlin University of the Arts. Under his leadership, the choir enjoyed international success by winning second prize at the competition “Praga Cantat”, where Adrian was additionally awarded a special jury prize for outstanding conducting. In 2018, the choir was also awarded with a silver diploma in the “Champions Competition“ at the international competition „World Choir Games“ in Tshwane, South Africa.

In November 2018 Adrian Emans conducted the German premiere of Zuzanna Koziej’s “Mass of Trust,” within the project “Zaufanie-Vertrauen.” In October 2019, he and the choir won the first prize in the categories “Musica Sacra” and “Cori dei Adulti,” as well as the entire competition in the “Grand Prix” finale. In addition, Emans received the special prize for “Best Conductor.”

In March 2020 (Covid-19), Adrian Emans and the Neuer Kammerchor Berlin scored a media hit with the "Märzlied" as one of the first German split-screen videos. At the German Choral Festival in Leipzig in May 2022, the Neuer Kammerchor Berlin won first prize in both the "Contemporary Choral Music" and "Romantic Secular" categories, as well as a special prize as a "Choir with outstanding Performance". In May 2022, the Neuer Kammerchor Berlin achieved an "outstanding success" with forwarding to the German Choir competition at the Berlin Choir Meet and also received a special prize for the best interpretation of a Polish piece. At the German Choir Competition, the choir achieved fourth prize "with very high honours".

From 2017 to 2019, Adrian was assistant to the Children’s Choir of the Berlin State Opera Unter den Linden. In 2019, Adrian Emans founded the semi-professional Neuer Männerchor Berlin (men's choir), with which he received an award "with outstanding honors" at the Berlin Choir Meet in 2022 and "with very high honors" at the German Choir Competition in Hanover in 2023. Substitution work and assistance connect him with the Berlin Radio Choir and many choirs and orchestras in Berlin.


In addition to his ensemble conducting work, Adrian Emans is active as the chairman of the music committee of the Choral Association of Berlin.